10.04.2011, von Hans Dieter Meyer

Tresor-Bergung aus der Dinkel

Am Sonntag morgen, dem 10. April 2011 wurde das THW Gronau von der Polizei Gronau im Rahmen einer Amtshilfe-Anforderung gebeten, einen Tresor aus der Dinkel zu bergen. Nach einem Einbruch in die Büroräume der Zentralen Bau- und Umweltdienste der Stadt (ZBU) in der Nacht zum Sonntag wurde der Tresor, der nur mit Unterlagen und Sicherungskopien gefüllt war, von den Einbrechern in die Dinkel am Amelandsweg in Gronau geworfen.

Da das Wasser dort aber nur etwa 40cm tief ist, schaute der etwa kühlschrankgroße Tresor noch gut sichtbar aus dem Wasser. Der sieben Helfer starke Trupp des THW Gronau sicherte die noch immer im Tresor befindlichen Dokumente und barg den 400 kg schweren Tresor aus dem Fluss mit Hilfe eines Radladers.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.