30.10.2017

Räumung einer Cannabis-Plantage in Schöppingen

THW Gronau baut Technik ab und transportiert Pflanzen für die Polizei

Foto: Kreispolizeibehörde Borken

Am Freitag dem 27. Oktober 2017 räumte das THW Gronau auf Ersuchen der Polizei die Technik und Pflanzen aus einer illegalen Cannabis-Plantage in Schöppingen. Die Alarmierung der Kreisleitstelle Borken per Melder fiel zufälligerweise genau in die Zeit des wöchentlichen Dienstabends des THW Ortsverbandes Gronau - somit konnten gut 30 Helfer bereits um 20h in Schöppingen vor Ort sein.

Nach dem Abschalten der teils haarsträubend unsicheren Elektrik durch die Fachgruppe Elektroversorgung transportierten die Gronauer Helferinnen und Helfer zunächst die etwa 1500 Pflanzen samt Blumentöpfen aus dem Haus - die Polizei stellte diese als Beweismittel sicher. Später wurden die Gronauer noch von acht weiteren Helfern des THW OV Ahaus unterstützt, die gesamte Plantagen-Technik wurde abgebaut und entfernt. Auch sie geht in die Sicherung der Beweismittel durch die Polizei ein.

Gegen 1:30 in der Nacht konnte der Einsatz abgeschlossen und der Heimweg nach Gronau angetreten werden. Bei einem durchschnittlichen Gewicht von etwa 3 kg pro Pflanze samt Pflanztopf und Erde und 1500 Pflanzen hat jede THW-Helferin und jeder THW-Helfer, die in den Transportketten durchs Haus eingesetzt waren, insgesamt etwa 4,5 Tonnen an Material bewegt!

Zum Pressebericht der Kreispolizeibehörde Borken: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/3774884


  • Foto: Kreispolizeibehörde Borken

Foto: Kreispolizeibehörde Borken, Alle Rechte des Bildes liegen bei der Kreispolizeibehörde Borken