16.11.2017, von Ralf Kosse

Hilfeleistung: Ausleuchten von Polizei-Verkehrskontrollstellen

Am Donnerstag dem 16. November 2017 leuchtete das THW Gronau zwei Kontrollstellen der Polizei aus. Am Gronauer Grenzübergang "Glanerbrug", sowie an einem Parkplatz der Bundesstraße B54 fanden allgemeine Verkehrskontrollen der aus den Niederlanden nach Gronau einfahrenden KFZ statt.

Da die Nachmittags gestartete Aktion bis in die späte Nacht andauerte, hatte die Polizei schon im Vorfeld das THW Gronau gebeten, eine großflächige Beleuchtung herzustellen.

Mit dem Stromerzeuger 50kVA (ein Diesel-Stromaggregat auf einem Anhänger), den "Powermoons" (Leuchtballons mit einer Regenschirm-artigen Folienhülle und HQI-Leuchtmitteln) und dem Lichtmast des Stromerzeugers, welcher vier Scheinwerfer beherbergt, konnte der Parkplatz der Kontrollstelle am Grenzübergang Glanerbrug fast taghell ausgeleuchtet werden. Aufgebaut und betrieben wurde diese Beleuchtung von drei Helfern der Fachgruppe Elektroversorgung unseres Ortsverbandes, welche bis zum Einsatzschluss vor Ort blieben und das Material auch direkt zurückbauten.

An der B54 waren weitere fünf Helfer eingesetzt, sie erzeugten den Strom mit unserem 20kVA-Anhänger-Aggregat und beleuchteten mit einem Powermoon sowie dem Lichtmast des 20kVA Aggregats. Auch dort dauerte die Hilfeleistung bis in die Nacht an.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.