21.01.2024

Große Atemschutzübung

Schwerer Arbeitsunfall am Gronauer Bauhof gespielt

Eine große Atemschutzübung unseres Ortsverbandes fand am Freitag, dem 19. Januar auf dem Gelände der "Zentralen Bau- und Umweltdienste" (ZBU) der Stadt Gronau statt. Bei eisiger Kälte wurde ein Arbeitsunfall simuliert, dem Drehbuch nach seien unbekannte Chemikalien aus defekten Behältern ausgelaufen. Unsere Bergungsgruppe und die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N) waren mit insgesamt 19 Helferinnen und Helfern vor Ort und rüsteten sofort die "Atemschutzgeräteträger" und -Trägerinnen mit Atemschutzmaske und Luftflaschen aus. Im Ernstfall kann in solchen Fällen nie darauf vertraut werden, dass jederzeit saubere Atemluft vorhanden ist, also nehmen unsere Helferinnen und Helfer ihre Luft dann auf dem Rücken "selber mit". 

Zur Sicherheit war für jedes Team (niemand geht alleine in gefährliche Bereiche!) ein Sicherungstrupp in Standby, der jederzeit hätte helfen und retten können. Am Ende des Abends waren mehrere Verletztendummies und Verletztendarsteller "gerettet", Leckagen abgedichtet und auch eigene Helfer versorgt: ein Notfall der eigenen Kräfte wurde nämlich auch simuliert.

Quasi ganz automatisch wurden bei den Tätigkeiten noch weitere Aspekte geübt und vertieft: Kommunikation der Gruppen und Hilfskräfte untereinander, zum Teil unter schwierigen Bedingungen. Der Einsatz diverser Rettungsgeräte und Werkzeuge, teils in Zwangslagen und mit schlechter Sicht. Die Eigensicherung und Rettungsmaßnahmen am eigenen Personal, wie zum Beispiel das Teilen von Atemluftflaschen im Notfall.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stadt Gronau und den Zentralen Bau- und Umweltdiensten, hier insbesondere beim ZBU-Leiter Herrn Markus Schulte für die tolle Zusammenarbeit und die Zur­ver­fü­gung­stel­lung der Räumlichkeiten. Herr Schulte hat uns nicht nur die Möglichkeit geboten, sondern als vermeintlicher "Werkstattleiter" auch gleich tatkräftig mitgespielt. Solch unkompliziertes Miteinander mit unserer Stadtverwaltung und ihren Gesellschaften macht unsere Arbeit gleich um vieles einfacher. Danke dafür!

Fotos: Jörg Wilming


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.