28.04.2012, von Hans Dieter Meyer

THW-Jugend besuchte Polizei-Leitstelle in Borken

Informationen gab es auch zum Polizeiberuf und den Aufstiegsmöglichkeiten. Insgesamt nahmen 14 Jugendliche aus Gronau an der Besichtigung der Leitstelle teil. Mit dabei war auch der Ortsbeauftragte des THW Gronau, Lutz Schabbing (im Bild links) sowie die Jugendgruppenbetreuer Markus Rauer und Timo Sonntag.

Die Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks Gronau besuchte jetzt die Leitstelle der Polizei in Borken. Spannende Einblicke in die Polizeiarbeit zeigten die Beamten vor Ort. Rainer van Eckendonk, Leiter der Polizeiinspektion Gronau führte die Jugendlichen und ihre Betreuer durch den Bereich und erklärte eindrucksvoll die Bearbeitung eingehender Notrufe und die weiteren daraus resultierenden Maßnahmen.

Im Stabsraum erläuterte er den Ablauf von Großschadenslagen. In der weiteren Begehung der Leitstelle bekamen die Jugendlichen einen interessanten Einblick in die persönliche Schutzausrüstung der Polizeibeamten. Zur Sprache kamen auch die grenzüberschreitenden Maßnahmen bei der Verfolgung von Straftätern und die Zusammenarbeit mit den niederländischen Kollegen.

Sehr eindrucksvoll wurde den Junghelfern aus Gronau gezeigt, dass die Arbeit der Polizei nicht nur darin besteht, „Knöllchen“ zu schreiben sondern letztlich Sicherheit produziert wird. Die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und der öffentlichen Ordnung gehört unter anderem zu ihren Aufgaben, aber auch als Strafverfolgungsbehörde geht sie gegen strafbare und ordnungswidrige Handlungen vor.

  •  

  • Informationen gab es auch zum Polizeiberuf und den Aufstiegsmöglichkeiten. Insgesamt nahmen 14 Jugendliche aus Gronau an der Besichtigung der Leitstelle teil. Mit dabei war auch der Ortsbeauftragte des THW Gronau, Lutz Schabbing (im Bild links) sowie die Jugendgruppenbetreuer Markus Rauer und Timo Sonntag.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.