21.04.2009, von Hans Dieter Meyer

THW Helfervereinigung übergibt Kernbohrgerät und Powermoon

Seit mehr als 25 Jahren unterstützt die THW-Helfervereinigung als Förderverein die Arbeit des Technischen Hilfswerks in Gronau. Jetzt konnte der Vorsitzende der THW-Helfervereinigung e.V., Hans Dieter Meyer (im Bild rechts) wieder einmal eine zusätzliche Materialbeschaffung an den Ortsverband Gronau übergeben.

Zur Ausstattung des Bergungszuges gehört nun eine weitere Beleuchtungseinrichtung vom Typ „Power Moon“, die blendfreies Licht mit 48000 Lumen Lichtleistung liefert. Sie soll zum Ausleuchten von Schadensstellen eingesetzt werden.

Darüber hinaus übergab der Vorsitzende der THW-Helfervereinigung ein wertvolles Kernbohrgerät an den Ortsverband. Es ermöglicht den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, Bohrungen durch Betondecken vorzunehmen. Im Schadensfall können dadurch Hohlräume in eingestürzten Gebäuden untersuchen werden, um Rettungsmaßnahmen für verschüttete Menschen oder Tiere einzuleiten.

Ortsbeauftragter Lutz Schabbing (im Bild links) dankte dem Vorstand des THW-Helfervereins Gronau, Hans Dieter Meyer, Franz Ewering und Michaela Schabbing für die engagierte Arbeit im Sinne des Allgemeinwohls, die die Förderung des Zivil- und Katastrophenschutzes und die Jugendarbeit im THW einschließt.

Nach seinen Worten trägt diese Materialbeschaffung dazu bei, die Einsatzmöglichkeit des Bergungszuges erheblich zu verbessern.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.