23.06.2020, von Ralf Kosse

THW Helfervereinigung Gronau hilft NABU

Beringung von Störchen in luftiger Höhe

Unsere Helfervereinigung konnte letzte Woche ihre neue Gelenkarbeitsbühne "LEO" zu einer kleinen Hilfeleistung einsetzen. Der Naturschutzbund NABU wollte Jungstörche noch in ihren Nestern mit Markierungsringen versehen, um Informationen zu Ortstreue, Partnertreue, Lebensdauer, Zugrouten und Todesursachen zu sammeln. Dadurch können die Störche besser geschützt und die Schutzmaßnahmen koordiniert werden.

Um an die hohen Nester zu kommen, war unser 18 Meter hoher "LEO" genau das Richtige: NABU-Storchenbetreuer Thomas Keimel konnte das Nest sicher direkt erreichen und die Störche flott und schonend beringen. Zudem konnte Herr Keimel Müllreste und gefährliche Plastikschnüre aus dem Nest entfernen.

Fotos: Thomas Keimel, Christian Langermann


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.