03.10.2021, von Ralf Kosse

THW Gronau übt an Gleisanlage

Neuer Schienenrollwagen erstmals in Aktion

Fotos: Marius van der Wei

Schon seit vielen Jahren ist unser Ortsverband im Besitz des "Einsatzgerüstsystems" (EGS), mit dem man wie bei einem Technik-Baukasten aus Rohren und Verbindern in Windeseile Gerüste, Türme oder Abstützungen bauen kann. Kürzlich haben wir noch eine Erweiterung dafür bekommen, den "Schienenrollwagen". Damit kann auch schweres Material schnell und einfach über Bahnschienen per Hand zum Einsatzort bewegt werden. Auch Personen, egal ob verletzt oder gesund, kann man damit schonend und schnell retten und transportieren.

Letzten Dienstabend nutzte unser Ortsverband das Angebot der Firma Urenco in Gronau, die Gleisanlagen auf deren Gelände für eine Übung mit dem Schienenrollwagen zu nutzen. Das dortige Gleissystem wird nämlich nur in Einzelfällen von Zügen befahren und konnte damit am Dienstabend gefahrlos verwendet werden. Nun konnten sich alle Helferinnen und Helfer mit dem neuen System vertraut machen - sogar eine Beleuchtung konnte auf dem fahrenden Gerüst kurzerhand installiert werden.


  • Fotos: Marius van der Wei

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.