13.08.2015, von Hans Dieter Meyer

Sandkastenbau für Flüchtlingskinder

Mit großem Einsatz beteiligte sich das Technische Hilfswerk Gronau bereits vor Eintreffen der Asylbewerber, um die Turnhalle bezugsfertig zu machen. Das Verlegen des Fuß- und Teppichbodens, das Aufstellen des THW-eigenen Sanitätscontainers und andere wichtige Dinge mussten gemacht werden, damit rechtzeitig durch die Stadt Gronau eine menschenwürdige Unterkunft  zur Verfügung gestellt werden konnte.

Für die vielen Kinder, die nun in der Turnhalle für eine gewisse Zeit gemeinsam mit ihren Eltern eine Unterkunft fanden, bauten THW-Jugend und weitere ehrenamtliche THW-Helfer einen Sandkasten.  Das dafür benötigte Holz stellte die Firma Wigbels kostenlos zur Verfügung.  Den Sand und die Sandkastenspielzeuge sponserte ein THW-Helfer.

Bürgermeisterin Sonja Jürgens dankte den THW-Kräften für dieses tolle Spielzeug. Der Sandkasten wurde von den Kindern, die in der Unterkunft ein vorläufiges Zuhause gefunden hatten, sofort angenommen. Da spielten weder Hautfarbe noch verschiedene Nationalitäten absolut keine Rolle.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.