22.02.2006

Rodelpisten waren erstklassig

Auf Wintertauglichkeit testeten die Jugendgruppen des Technischen Hilfswerks Gronau und Ahaus am Samstag die Rodelpisten in Winterberg. Mit 13 Jugendlichen sowie dem Jugendbetreuer Florian Ewering, der von Christoph Thesing und Chistopher Böing unterstützt wurde, ging es am in den frühen Morgenstunden ins Sauerland.

Die Schlitten wurden aus Gronau und Ahaus mitgeführt und die Verpflegung wurde von den Betreuern vor Ort frisch zubereitet. Am Samstagabend kehrten die Teilnehmer gesund wieder in Gronau und Ahaus ein. Ein Super-Ausflug, so die Jugendlichen, die nach Rückkehr die Rodelpisten in Winterberg für tauglich und erstklassig befanden.

  •  

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.