22.10.2017, von Ralf Kosse

Neue Helfer für das THW Gronau

Das Technische Hilfswerk (THW) Gronau hat seit Samstag fünf ehrenamtliche Helfer mehr in seinen Reihen. Jan Luca Manfré, Jannik Jürgens, Marius von der Wei, Tobias Holthenrich und Arthur Blom bewiesen auf dem Gelände des THW Emmerich, dass sie im letzten Jahr vom THW-Ausbildungsbeauftragten Dieter Heupink umfassend für Einsätze und Hilfeleistungen im THW ausgebildet wurden.

Die frischgebackenen THW-Helfer Jan Luca Manfré, Jannik Jürgens, Marius von der Wei (oben v.l.n.r.), Tobias Holthenrich und Arthur Blom (unten v.l.n.r.) nach ihrer erfolgreichen Prüfung der Grundausbildung auf dem Gelände des Technischen Hilfswerks Emmerich. Foto: Dieter Heupink

In Theorie und Praxis zeigten sie nun den THW-Prüfern, dass sie nicht nur die rechtlichen und organisatorischen Regelungen des THW kennen und sich mit Gefahrgut und erster Hilfe auskennen. Im praktischen Teil der Prüfung wiesen sie Kunde von Knoten, den sicheren Umgang mit Leitern, den Einsatz von hydraulischer Schere und Spreizer, Metallbearbeitung mit dem Motortrennschleifer sowie fachkundige Gesteinsbearbeitung mit schweren Bohrhammern nach.

Am Ende bekamen alle fünf die lang ersehnte Urkunde und dürfen sich im THW nun ganz offiziell "Helfer" nennen. Die Karriere der freiwilligen Retter kann nun beginnen, dazu gibt es im THW Gronau verschiedenste Fachausbildungen vor Ort, weitere Spezialisierungen können Überregional in anderen Ortsverbänden erfolgen oder in den Bundesschulen der Bundesanstalt THW. Über 80.000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich im THW, um im In- und Ausland nach Katastrophen und Unfällen zu helfen.


  • Die frischgebackenen THW-Helfer Jan Luca Manfré, Jannik Jürgens, Marius von der Wei (oben v.l.n.r.), Tobias Holthenrich und Arthur Blom (unten v.l.n.r.) nach ihrer erfolgreichen Prüfung der Grundausbildung auf dem Gelände des Technischen Hilfswerks Emmerich. Foto: Dieter Heupink

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.