29.03.2008, von Hans Dieter Meyer

Mitgliederversammlung 2008 der Helfervereinigung

Alfred Hinrichsen (links) erhielt vom Vorstandsmitglied der THW-Landeshelfervereinigung NRW, Peter Weiler (rechts) die Ehrennadel der THW-Helfervereinigung in Bronze

Die THW-Helfervereine verfolgen ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, insbesondere durch die Förderung des Zivil- und Katastrophenschutzes und der Jugendarbeit. Sie dürfen Spenden sammeln und Spendenbescheinigungen erteilen. Mit Geld- und Sachspenden unterstützen die Helfervereine die örtlichen THW-Ortsverbände. Sie sorgen dafür, dass die Ausstattung, die der Bund zur Verfügung stellt, um Fahrzeuge und Gerät, dass speziell für die örtliche Gefahrenabwehr erforderlich ist, ergänzt wird. Peter Weiler, Schatzmeister der THW-Landesvereinigung NRW und sein Stellvertreter Wilhelm Gerwing (Ahaus) waren auf Einladung des Vorstandes zur Mitgliederversammlung der Gronauer THW-Helfervereinigung angereist und informierten die zur Versammlung erschienenen Mitglieder über die Arbeit der Helfervereine und über die Landesvereinigung im Besonderen.

Zuvor hatte der Vorsitzende der THW-Helfervereinigung Gronau, Hans Dieter Meyer die Begrüßung der Mitglieder und Gäste vorgenommen. Er blickte zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2007, in dem einige Projekte durchgeführt worden waren. So konnte aus Beitrags- und Spendengeldern ein 20-KVA-Notstromaggregat instand gesetzt werden. Es wurden Ersatzbeschaffungen und Fahrzeugumbauten vorgenommen und eine große Küchen-Kühlzelle fast in Eigenleistung durch THW-Helfer hergestellt.

Die benötigten Mittel dazu stellte die THW-Helfervereinigung Gronau zur Verfügung. Damit konnte die Einsatzbereitschaft des Technischen Hilfswerks in der örtlichen Gefahrenabwehr verbessert werden, wie der Vorsitzende betonte.

Hans Dieter Meyer kündigte an, dass auch in den kommenden Monaten wieder einige Neu- und Ersatzanschaffungen auf dem Plan stehen. So muss die Plane eines großen Lastanhängers ausgetauscht werden und mittelfristig wird ein in die Jahre gekommenes Kleinfahrzeug ersetzt werden müssen. Auch wird demnächst eine neue Spezialsäge und ein weiteres Unterkunftszelt beschafft. 
Die Jugendgruppe, die in diesem Jahr zu einem Bundeswettkampf nach Trier fährt, erhält aus der Kasse des THW-Helfervereins einen beachtlichen Zuschuss zur Bestreitung der anfallenden Kosten.

Während der Versammlung wurden Mitglieder geehrt, die bereits seit vielen Jahren der THW-Helfervereinigung angehören. So konnten für 10jährige Mitgliedschaft Dennis Franke, Werner Honekamp, Christoph Thesing und Volker Rassenberg eine Urkunde aus der Hand des Vorsitzenden Hans Dieter Meyer in Empfang nehmen. Urkunden für 20jährige Mitgliedschaft erhielten Heinrich Wissing, Reinhard Wissing und Martin Wissing. Das Vorstandsmitglied der THW-Landesvereinigung, Peter Weiler aus Dortmund verlieh im Anschluss die Urkunde für 25jährige Mitgliedschaft an Herbert Böggemann.

Eine besondere Ehrung erfuhr Alfred Hinrichsen. Er ist seit Gründung der THW-Helfervereinigung Gronau im Jahre 1981 deren Mitglied. 1985 wurde er zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Das Amt bekleidete er bis 1991, als die Mitglieder ihn zum ersten Vorsitzenden wählten. In dieser Position war Alfred Hinrichsen bis zum Jahre 2007 ehrenamtlich tätig, so dass er auf insgesamt 22 Jahre Vorstandsarbeit zurück blicken kann. Durch sein Engagement wurde die Jugendgruppe unterstützt. In seiner Amtszeit konnten von der THW-Helfervereinigung mehrere Projekte durchgeführt werden, die den Helferinnen und Helfern des THW-Ortsverbandes Gronau zugute kamen. Dazu gehörte der Kauf eines gebrauchten Kleintransporters, dessen Umbau sowie der Auf- und Umbau mehrerer großer Stromerzeuger und die Anschaffung von Kleingeräten wie Motorsägen aus Spendengeldern für die örtliche Gefahrenabwehr.

Aus der Hand von Peter Weiler nahm Alfred Hinrichsen die Ehrennadel der THW-Helfervereinigung in Bronze entgegen.


  • Alfred Hinrichsen (links) erhielt vom Vorstandsmitglied der THW-Landeshelfervereinigung NRW, Peter Weiler (rechts) die Ehrennadel der THW-Helfervereinigung in Bronze

  • Langjährige Mitglieder der THW-Helfervereinigung wurden vom Vorsitzenden Hans Dieter Meyer (links) und Peter Weiler (Zweiter von links) geehrt.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.