20.01.2007, von Ralf Kosse

Einsatz nach Orkan Kyrill

Am Donnerstag, den 18.01.2007 wurden die Helfer des THW-Ortsverbandes Gronau gegen 18:30 von der Feuerwehr-Kreisleitstelle Borken alarmiert. Aufgrund des Orkans "Kyrill" kam es in ganz Deutschland zu verheerenden Beschädigungen.

So rückten die Helfer des OV Gronaus aus, um die örtliche Feuerwehr zu unterstüzen. Im Speziellen wurden beschädigte Dächer gesichert sowie zestörte Fensterscheiben abgedichtet. Insgesamt waren von 18:30h bis etwa 22h insgesamt 34 Helfer des Ortsverbandes Gronau im Einsatz, es fuhren der GKW1, sowie der GKW2 zu den Einsatzorten aus.

Die Fachgruppe Elektroversorgung stand in Rufbereitschaft an der Unterkunft, wurde am Donnerstag Abend jedoch noch nicht benötigt. Am folgenden Freitag war dann diese mit Notstromerzeugern ausgerüstete Fachgruppe im Kreis Wesel tätig. Ein Bericht über diese Tätigkeit folgt in Kürze.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.