23.11.2021, von Ralf Kosse

Die Bahn kommt - mit THW Strom

THW Gronau unterstützt neue Bahn-Technik mit Notstrom

Fotos: Patrick Strube, Christoph Thesing, Fabian Herbers

Bei der Überprüfung neu installierter Technik der Deutschen Bahn war unser THW Ortsverband heute tätig. Unsere Fachgruppe Elektroversorgung war im Rahmen einer "Technischen Hilfeleistung" in den Stellwerken Hamminkeln und Bocholt damit beschäftigt, Notstrom zu erzeugen. Nach dem Einbau neuster Technik durch die Deutsche Bahn mussten deren Notstromeinrichtungen vorab überprüft werden.

Das war kein Problem für unsere vier Helfer der Elektroversorgung und ihre "Gertrud": das 200 kVA-Notstromaggregat der Fachgruppe lieferte genügend elektrische Energie, um den Betrieb der Anlagen sicherzustellen und zu verifizieren, dass die Notstromfunktion im Ernstfall funktioniert. Unsere vier Elektro-Experten hatten zudem reichlich Know-how im Gepäck, ihre Arbeit begann am frühen Morgen und konnte bis zum Abend erfolgreich abgeschlossen werden.


  • Fotos: Patrick Strube, Christoph Thesing, Fabian Herbers

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.