16.02.2003, von Hans Dieter Meyer

Dank an Heinz Hecker / Ehrung von Hany Radunsky

Während der Jahreshauptversammlung des THW Gronau dankte der Ortsbeauftragte Lutz Schabbing besonders einem Helfer, der jahrelang die Zügel der Gronauer Mannschaft in der Hand hielt und mithalf, den Ortsverband zu dem zu machen, was er heute ist: eine Truppe mit gut ausgebildeten und motivierten Helferinnen und Helfern, die ihr Handwerk verstehen und bei vielen Einsätzen, auch über die Grenzen Gronaus hinaus, ihr Können bewiesen.

Seit vielen Jahren war Heinz Hecker der Stellvertreter des damaligen Ortsbeauftragten Friedrich Meyer. Nach dessen Dienstende führte er kommissarisch mehrere Jahre lang den Ortsverband bis zur Ernennung des Ortsbeauftragten Lutz Schabbing. Bis Ende des Jahres 2002 war Heinz Hecker auch dessen Stellvertreter. Nun zwangen ihn berufliche Gründe zur Beendigung des Dienstes als Führungskraft im THW, doch hält er auch weiterhin als Helfer dem Technischen Hilfswerk Gronau die Treue.
Ortsbeauftragter Lutz Schabbing würdigte die ehrenamtliche Tätigkeit des damaligen kommissarischen Ortsbeauftragten und erwähnte sein besonderes Arrangement.

Seit 35 Jahren ist Hans Radunsky Mitglied im Technischen Hilfswerk Gronau. Jahrelang bewegte Helfer Radunsky als Fahrer die schweren Lastkraftwagen des THW und fungierte darüber hinaus als Kraftfahrer-Ausbilder. Auch als Schirrmeister bewies er sein Können. Trotz einer schweren Verletzung, die er im ehrenamtlichen THW-Dienst davontrug, blieb er dem Technischen Hilfswerk Gronau bis zum heutigen Tage treu. Seit einigen Jahren steht dem Ortsverband als Althelfer zur Verfügung. Seine stets aktive Mitgliedschaft sowie seine Hilfsbereitschaft und Kameradschaft zeichneten ihn aus. Der Ortsbeauftragte des THW Gronau, Lutz Schabbing bezeichnete ihn als „Vorbild für viele Helfer“ und überreichte ihm am vergangenen Freitagabend eine Ehrenurkunde.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.