02.09.2019, von Ralf Kosse

"Blau holt Gold mit Rot"

THW Gronau bekommt Medaillen beim Feuerwehr-Leistungsnachweis in Alstätte

Wahrlich eine Tradition ist mittlerweile die Teilnahme des Technischen Hilfswerks vom Ortsverband Gronau bei den Feuerwehr-Wettkämpfen im Kreis Borken. Was als Schnapsidee zwischen Feuerwehr-Leiter Günter Meyer und THW-Ortsbeauftragtem Lutz Schabbing vor über fünf Jahren begann, resultierte nun in drei "Gold"-Abzeichen für Gronauer THWler.

Bei der eigentlich Feuerwehr-internen Veranstaltung konnten in diesem Jahr in Alstätte vier THW-Helferinnen und -Helfer in einem gemischten Team mit weiteren Feuerwehr-Kräften aus Gronau gegen die anderen Feuerwehren des Kreises antreten. In mittlerweile gewohnter Routine wurden Schläuche gerollt und ein Löschangriff durchgeführt, Knoten gezeigt und Feuerwehr-Fragen beantwortet. Meike Kemper, Dieter Heupink, Timo Sonntag und Christian Langermann stachen in ihrer blauen Einsatzkluft aus dem Schwarz der Feuerwehrleute ganz schön heraus.

Was das Team verband, waren die gemeinsamen T-Shirts. "THW & Feuerwehr - gemeinsam stark für Gronau" war darauf zu lesen. Nicht nur ein Spruch, wie sich zeigte. Zum fünften Mal dabei waren vom THW Timo Sonntag, Christian Langermann und Dieter Heupink. Dafür gab es das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in gold. Die nächste Stufe ist nach insgesamt zehn Teilnahmen "gold auf blauem Grund", auf das das gemischte Team bereits auch schon schielt...

Der Hintergrund der gemeinsamen Aktion ist nicht nur der Spaß, der Wettkampf und die Kameradschaft - im gemeinsamen Einsatz ist es immer von Vorteil, die Arbeits- und Denkweise der jeweils anderen Organisation zu kennen. Und gemeinsame Einsätze kommen immer wieder, das ist sicher!

Fotos: Cedric Niehues


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.