28.07.2002, von Hans Dieter Meyer

75 Jahre Brandweer Losser

Gronauer THW-Helfer bei niederländischem Feuerwehr-Jubiläum

Mit großem Aufgebot nahm das Technische Hilfswerk Gronau an der Jubiläumsveranstaltung zum 75jährigen Bestehen der Brandweer von Gronaus niederländischen Nachbarstadt Losser teil. Am Martinusturm in der Ortsmitte präsentierte das THW sein Bergungsgerät und zeigte mit kleinen Vorführungen, wozu die Helferinnen und Helfer mit dem ihnen zur Verfügung gestellten Gerät umgehen können.

So wurde beispielsweise am Martinusturm unter Mithilfe des THW Ahaus das FraBlo-Abstütz-System angelegt, mit dem bei Großschadensereignissen Mauern und Gebäude abgestützt werden können. 

Darüber hinaus zeigte das THW Gronau den Besuchern der Veranstaltung den Einsatz der hydraulisch betriebenen Betonkettensäge. Feuerwehren aus vielen Orten der Niederlande, aber auch aus der Bundesrepublik stellten Spezialgerät und Oldtimer vor.

Die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Ochtrup hatten eine große Anzahl alter Feuerwehrfahrzeuge herbeigeschafft und die Gronauer Wehr beteiligte sich unter anderem mit der Darstellung der Tauchergruppe. Rettungsvorführungen der niederländischen Feuerwehren und anderer Hilfsdienste rundeten die gut besuchte Veranstaltung in Losser ab.

Das Gronauer THW arbeitet in den letzten Jahren verstärkt mit den Niederländischen Kollegen der Feuerwehren und Kommunen zusammen und festigt somit die gute Nachbarschaft in unserer Grenzregion. Beispiele hierfür sind der Enschede-Einsatz oder der Brückenbau für die Landesgartenschau 2003 in Gronau.


  • Auch die Betonkettensäge des THW Gronau wurde vorgeführt, hier an einer massiven Betonplatte.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.